Wer sind die Brambrillas

Wir schreiben Kindergeschichten. Zusätzlich malen und photographieren wir. Mal zusammen, mal jede für sich. Basteln und kochen tun wir auch gerne. Wir mögen Tiere und das Meer. Die Natur liegt uns am Herzen und die Freude daran wollen wir mit euch teilen.

17. November 2015

Nominiert für den Liebster Award 2015

Ute vom Blog Ungeduldsfaden hat uns für den Liebster Award nominiert. Vielen Herzlichen Dank dafür!



Der Liebster Award ist eine Möglichkeit einen Blog und den dazugehörigen Blogger besser kennenzulernen. 

Die Regeln für den Liebster Award lauten:
* Danke der Bloggerin für die Nominierung und verlinke den Blog im Artikel (siehe oben;-))
* Beantworte alle 11 Fragen (siehe unten)
* Nominiere 4-11 weitere Bloggerinnen und stelle ihnen 11 Fragen
* Schreibe die Regeln des Liebster Award in deinen Artikel
* Benachrichtige die von dir nominierten Blogerinnen, dass sie nominiert sind

Eine Zusatzregel der Brambrillas lautet:
Wer nicht mag, muss nicht mitmachen! Auf diesem Weg teilen wir unsere Freude an euren Blogs mit unseren Lesern. 

Hier nun unsere Antworten auf Utes Fragen:

1. Was bedeutet euer Blogname?
Brambrillas ist ein Fantasiename mit italienischen Wurzeln. Er hört sich lustig an und verbreitet gute Laune. Unser Maskottchen, ein Esel, der vom Fliegen träumt, trägt nun diesen liebevoll verschrobenen Namen. 
2. Wie kamst du/ihr auf die Idee einen Blog (zusammen) zu schreiben?
Da wir seit ein paar Jahren zusammen Kinder- und Drehbücher schreiben, ist der Blog eine organische Fortsetzung unserer Fabulier-, Mal- und Bastelfreude.
3. Ihr müsstet eurem Blog drei Charaktereigenschaften zuordnen, welche wären das?
Lustig, mit Tiefgang, überraschend 
4. Welches ist euer Lieblingsthema auf eurem Blog?
Unser Herz schlägt für die Geschichten und Gedichte. Aber die Möglichkeit mit eigenen Illustrationen und Fotos ein anschauliches 'Plus' zu posten, macht auch viel Spass.
5. Wieviele Stunden pro Woche arbeitet ihr circa am Blog?
Das ist sehr unterschiedlich. Wir folgen Lust und Inspiration und die haben bekanntlich ihren eigenen Kopf...
6. Wieviel Zeit verbringt ihr auf Social-Media-Kanälen, und auf welchen?
Nicht viel. Wenn überhaupt daten wir uns auf Facebook up. Wir ziehen den one-to-one-Kontakt, das Streifen durch die Natur, den Blick in den Himmel vor.
7. Was macht ihr am liebsten, wenn ihr nicht bloggt?
Lesen, den Wolken zuschauen, dem Leben Zeit geben.
8. Nutzt ihr Linkpartys? Wenn ja, welche?
Nö. 
9. Wie schaut für euch ein perfektes Wochenende aus?
Man hört das Zwitschern der Vögel, weil keine einzige Baustelle, kein Laubbläser, kein Gettoblaster die Ohren betäubt. Die Zeit ist nicht mit Alltagskram belastet. Der Tag liegt unverkrampft vor einem und man darf tun, was man will.
10. Nennt eure Lieblingsbücher!
Die Unendliche Geschichte. Michael Ende
Marcovaldo oder die Jahreszeiten in der Stadt. Italo Calvino
Ich muss los. Annette Pehnt.
Die Glasglocke. Sylvia Plath
Strahlend schöner Morgen. James Frey
11. Verratet etwas über euch, was eure Blogleser bisher noch nicht wussten, aber ruhig wissen dürfen!
Manchmal gehen wir uns gegenseitig so richtig auf den Keks.

Nominieren tun wir:
Natalie von schaeresteipapier
Katharina von Leelah Loves
Yannic und Susann von KRAUTKOPF


Unsere Fragen an euch sind:

1. Was macht für dich wahre Freundschaft aus?
2. Was war die wundersamste Frage, die dir bis jetzt gestellt wurde?
3. Wofür lässt du sofort alles stehen und liegen?
4. Wobei hast du das letzte Mal die Zeit vergessen?
5. Welches sind deine 3 grössten Talente?
6. Welches Motto beschreibt dein Leben am besten?
7. Was motiviert dich?
8. Wenn du ein Jahr bezahlt frei nehmen könntest, was würdest du tun?
9. Welche Bloggerin würdest du gerne mal treffen?
10. Was bringt dich zum Lachen?
12. Hast du einen Spleen?

Weiterhin freudiges Bloggen wünschen wir euch allen!!!
Herzlich, eure Brambrillas

1 Kommentar:

  1. liebe Brambrillas
    Danke für die Nomination. Keine Baustelle und Laubbläser scheint mir in Zürich momentan unmöglich. Schön, dass euch die unedliche Geschichte auch so gefällt. Musste meinem Sohn immer vor dem Bettgehen leider die "Unendlichkeit" auf den nächsten Tag verschieben...Schön war der Abschluss mit dem Film im Kinder-Quartierkino.
    HerzlichersitzenochvielzuspätamCompiGruss
    Natalie

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deine Nachricht.